Mehrere Programme innerhalb des intermittierenden Fastens.

Mehrere Programme innerhalb des intermittierenden Fastens.

Es gibt verschiedene Methoden, die Sie zum intermittierenden Fasten anwenden können. Alles hangt af of je gewichtsbehoud of gewichtsverlies nastreeft. Sie müssen auch das Programm auswählen, das am besten zu Ihnen passt. Das Programm muss zu Ihrer Arbeit und Ihrem Lebensstil passen. Eine Auswahl der möglichen Protokolle:

16: 8 Fastenmethode

Diese Methode bedeutet, dass Sie 16 Stunden lang nichts essen, gefolgt von 8 Stunden, die Sie essen. Als Beispiel: Am ersten Tag ist Ihr letzter Bissen um 20 Uhr und Ihre nächste Mahlzeit ist erst am zweiten Tag um 12 Uhr. Der Vorteil ist, dass diese Methode perfekt mit den meisten Arbeitsplänen kombiniert werden kann.
16:8 vastenmethode

5:2-Programm

In diesem Protokoll fasten Sie 2 Tage die Woche und nehmen, wenn überhaupt, keine Kalorien zu sich. Die anderen 5 Tage essen Sie nach einer gesunden und ausgewogenen Ernährung.
5:2 dieet
Der Vorteil ist, dass Sie an nicht schnellen Tagen nicht mit Kalorien rechnen müssen und nicht alles wiegen müssen. Schwierig ist, dass Sie Ihre 2 Fastentage im Voraus planen. Dies kann manchmal für jemanden mit einer hektischen Agenda schwierig sein.

Das 5: 2 Programm mit ZERO 3

4:3 Programm

Dieses Programm wird häufig für übergewichtige Personen (BMI> 30) oder Personen angewendet, die ihr Gewichtsverlustziel schneller erreichen möchten. Jetzt planen Sie 3 Fastentagen im Wechsel mit 4 Nicht-Fastentagen.
4:3 dieet
In den letzten beiden Programmen werden Sie feststellen, dass bei einer wöchentlichen Einnahme die Kalorienaufnahme stark abnimmt. Wenn die Kalorienaufnahme geringer ist als der Kalorienverbrauch, führt dies zu einem Gewichtsverlust. Es ist natürlich wichtig, dass Sie sicherstellen, dass Sie während der nicht-Fastentagen eine ausgewogene Aufnahme der verschiedenen Makronährstoffe (Kohlenhydrate - Proteine - Fette) haben. Schließlich hat jeder Nährstoff eine bestimmte Funktion gegenüber unserem Körper. Tipps für nicht Fasten Tage:
  • Streben Sie eine erhöhte Proteinaufnahme durch proteinreiche Snacks an. Einerseits sorgen Proteine für eine bessere und längere Sättigung. Andererseits erhalten Proteine auch Ihre Muskelmasse.
  • Halten Sie die Abende an den nicht schnellen Tagen so kohlenhydratarm wie möglich.